Suche

Programmteilnahme Ablauf

Die Teilnahme am Förderprogramm der Stiftung KliK ist unkompliziert und erfolgt in vier einfachen Schritten. Sie können Kontakt mit InfraWatt für eine kostenlose Vorabklärung aufnehmen.
 
  1. Melden Sie sich bei der Stiftung KliK für das Programm an. Das Anmeldeformular ist hier verfügbar und kann online ausgefüllt und eingereicht werden. Lediglich grundlegendste Angaben zum Wärmeverbund werden zur Anmeldung benötigt. Der Antragsteller ist der Besitzer des Wärmeverbunds, an welchen gegebenenfalls die Förderbeiträge ausbezahlt werden. Wichtig: die Anmeldung zum Programm muss vor der Auftragsvergabe (Beispiel: Unterzeichnung des Werkvertrags) erfolgen!
  2. Die Stiftung KliK bestätigt Ihnen den Eingang der Anmeldung und leitet Ihre Unterlagen an Neosys zur Erfassung des Förderantrags. Im Rahmen des Förderantrags wird anhand von wenigen einfachen Punkten dargelegt, dass Ihr Wärmeverbund die Teilnahmebedingungen  erfüllt. Neosys unterstützt Sie beim Zusammenstellen der für den Förderantrag benötigten Dokumente.
  3. Innerhalb von 14 Tagen erhalten Sie von Neosys eine Antwort. Bei positivem Bescheid stellt Ihnen die Stiftung KliK einen Teilnahmevertrag zu. Mit der Unterzeichnung des Teilnahmevertrags werden Sie ins Förderprogramm aufgenommen. Ein Muster des Teilnahmevertrags ist hier einsehbar.
  4. Nach der Inbetriebnahme des Wärmeverbunds müssen Sie die zur Erstellung des Monitorings benötigten Daten jährlich Neosys zur Verfügung stellen. Ausführlichere Informationen zu den benötigten Angaben finden Sie hier.  Die Berechnung der durch Ihren Wärmeverbund erzielten Emissionsreduktionen und die Abwicklung der Verifizierung sowie der Ausstellung von Bescheinigungen durch das BAFU werden für Programmteilnehmer von Neosys übernommen.